GW | TCP

GW | TCP

Thermisches Beschichten mit GW | TCP Flammspritzen

GW | TCP ist eine thermische Beschichtung im Flammspritzverfahren mit Legierungen. Durch den Einsatz von nickelhaltigen Pulver mit Ni 70% wird eine Härte von 62 ± 2 HRC und eine Schichtstärke von 1,5 mm erreicht. Die Beschichtung garantiert eine äußerst hohe Verschleiß- und Korrosionsfestigkeit und bedeutet eine deutliche Verringerung der chemischen und mechanischen Beanspruchung der Ballenoberfläche.

Bei speziellen Anforderungen (z.B. bei scharfen Bandenden) bieten wir GW | TCP Custom-Made Rollen mit einer Wolfram-Carbid Zwischenbeschichtung an, die, jeweils mit 100 – 200 mm am rechten und linken Ballenende aufgetragen, eine Härte von 70 ± 2 HRC erreicht. Der übrige Rollenballen wird hierbei mit einem nickelhaltigen Pulver beschichtet.

  • Pulverflammspritzverfahren
  • Pulver wird in einer Acetylen/Sauerstoff Flamme geschmolzen
  • Projizierung der Stoffteilchen direkt auf die Rollenoberfläche
  • Thermisches Schmelzen nach Projizierung des Pulvers auf die Rollenoberfläche erforderlich 
  • Im Ergebnis haftet die Schicht perfekt am Grundmaterial
  • Max. Schichtstärke 1,5 mm
  • Schicht weist eine hohe Dichtigkeit auf
  • Härte mit nickelhaltiger Legierung: 60 ± 2 HRC
  • Härte mit Wolfram-Carbid Legierung: 70 ± 2 HRC